Rathaus-Meldungen
17.08.2020

Städtische Kindertagesstätten: Neuerungen ab 1. September 2020


Am 19. Mai 2020 fand die Sitzung des Kinder-, Jugend- und Seniorenausschusses statt, in der ein Neuerlass der Gebühren- und Benutzungssatzung für Kindertagesstätten der Stadt Lauf ab 1. September 2020 beschlossen wurde. Die Satzungen können auf der Homepage der Stadt Lauf eingesehen werden.

Mit dem Neuerlass ist eine Gebührenerhöhung verbunden. Alle Erziehungsberechtigten haben im August einen Bescheid über die neue Besuchsgebühr erhalten.

Bei den Benutzungsregelungen erfolgte eine Stärkung des Elternbeirates in der Beteiligung, eine Anpassung an das digitale Anmeldeverfahren, eine transparente Festlegung von Vergabekriterien sowie eine elternfreundliche Friständerung bei Umbuchungen.

Der Neuerlass beinhaltet auch eine Änderung bezüglich der Mittagsverpflegung aller städtischen Kindertagesstätten. So erfolgt ab dem 1. September 2020 die Bestellung und Abrechnung der Mittagsverpflegung online über einen Drittanbieter.

Durch die Einführung von „kitafino“ entfällt die monatliche Essenspauschale. Die Eltern registrieren sich einmalig bei kitafino und laden das Essensgeldkonto durch Überweisung auf. Zukünftig werden die Verpflegungskosten pro bestellter Mahlzeit zu entrichten sein, d.h. Eltern bezahlen nur die Essen, die sie auch bestellt haben. Eine Stornierung, zum Beispiel bei Krankheit, ist dann noch möglich. Eltern, die keinen Internetzugang haben, können auch telefonisch bestellen.

kitafino fasst die Vorteile für Online-Bestellungen wie folgt zusammen:

  • Bestellungen bequem über PC, Smartphone und Tablet
  • kostenlose Smartphone APP
  • Volle Kostenkontrolle
  • Speisenplan ist online einsehbar 
  • Bequeme Aufladung des Guthabenkontos durch Überweisung oder Dauerauftrag
  • Einfaches Bestellen und Stornieren
  • Automatische Bestellfunktion ermöglicht Essensbestellung zu festgelegten Tagen ohne Einloggen 
  • Keine Essenspauschalen. Sie bezahlen nur die Essen, die Sie auch bestellt haben
  • Rechtzeitige Erinnerungsmail, wenn Sie Ihr Essensgeldkonto wieder aufladen sollten 
  • Mehrmals tägliche Verbuchung von Zahlungseingängen auf den Guthabenkonten 
  • Die Erzieher/innen haben mehr Zeit für die Kinder

    Für Fragen steht das Team aus dem Fachbereich Kinder, Bildung und Soziales per Telefon unter 09123/184-220 oder E-Mail unter Opens window for sending emailkinderfreundliche(at)lauf.de gerne zur Verfügung.


< Vorheriger Artikel

« zurück
Anzeigen
Ihre Anzeige auf lauf.de?
Kontakt
Ihre Anzeige auf lauf.de?
Kontakt



Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die Stadt Lauf a.d. Pegnitz