Rathaus-Meldungen
06.02.2020

Tempo 30 vor dem Laufer Krankenhaus

Stadt und Landkreis erfüllen Bürgerwunsch


Erster Bürgermeister Benedikt Bisping, Dritter Bürgermeister Thomas Lang, Stadtrat Ahmet Eryazici, Anwohnerin Isabel Besser, Bernhard Hammerlindl vom städtischen Bauamt und die Bauhofmitarbeiter Helmut Kraußer und Gerhard Gundel beim Ortstermin (Foto: Müller)

Erster Bürgermeister Benedikt Bisping, Dritter Bürgermeister Thomas Lang, Stadtrat Ahmet Eryazici, Anwohnerin Isabel Besser, Bernhard Hammerlindl vom städtischen Bauamt und die Bauhofmitarbeiter Helmut Kraußer und Gerhard Gundel beim Ortstermin (Foto: Müller)

Vor dem Laufer Krankenhaus gilt ab sofort zwischen 7.00 Uhr und 20.00 Uhr eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 Kilometer pro Stunde. „Durch intensive Gespräche mit dem Landratsamt Nürnberger Land, das für die Kreisstraße zuständig ist, konnten wir diese Änderung zwischen den Einmündungen der Kunigundengasse und der Breiten Straße herbeiführen und einen lang gehegten Bürgerwunsch erfüllen“, sagte Bürgermeister Benedikt Bisping beim Ortstermin in der Simonshofer Straße.

Die Maßnahme stelle einen weiteren Schritt zur Erhöhung der Verkehrssicherheit im Stadtgebiet dar, zumal in der Straßenverkehrsordnung Geschwindigkeitsbegrenzungen vor Krankenhäusern – auch auf überörtlichen Straßen – ausdrücklich zugelassen seien, so Bisping. Über die streckenbezogene Geschwindigkeitsbeschränkung zugunsten von Sicherheit, Umwelt und Lautstärke freute sich auch Anwohnerin Isabel Besser, die stellvertretend für die Nachbarschaft zum Aufstellen der neuen Verkehrsschilder gekommen war.



< Vorheriger Artikel

« zurück
Anzeigen
Ihre Anzeige auf lauf.de?
Kontakt
Ihre Anzeige auf lauf.de?
Kontakt



Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die Stadt Lauf a.d. Pegnitz