Rathaus-Meldungen
18.11.2019

Zukunft des Pfründnerhauses

Stadtrat bewilligt Mittel für Nachnutzungskonzept


Blick auf das Pfründnerhaus und den Spitalhof (Foto: Müller)

Blick auf das Pfründnerhaus und den Spitalhof (Foto: Müller)

Das aus dem Mittelalter stammende Pfründnerhaus, bekannt als historisches Gebäude des Glockengießerspitals in der Spitalstraße, soll bald einer neuen Bestimmung übergeben werden. Dazu hat der Stadtrat nach Beratungen und einem Ortstermin des Kultur- und Sportausschusses sowie einer Gesprächsrunde mit Laufer Vereinen und Organisationen, zu der der Bürgermeister eingeladen hatte, Mittel für ein neues Nachnutzungskonzept freigegeben.

Nun wird ein entsprechender Raum- und Kostenplan erstellt, in dem in erster Linie der Platzbedarf des Stadtarchivs und der städtischen Sammlungen berücksichtigt wird, ebenso aber auch eventuelle weitere Nutzungsmöglichkeiten für freie Flächen in dem Gebäude geprüft werden.
Auch der Spitalhof werde in die Planungen mit einbezogen, so der Bürgermeister; schließlich sei er ein „einzigartiger Ort der Laufer Stadtgeschichte“ und eine gefragte Veranstaltungsfläche, die eine angemessene Aufwertung erhalten solle. Mit 26:0 Stimmen beschloss der Stadtrat für die Konzeptionserstellung eine Summe bis zu 100.000 Euro bereitzustellen.



< Vorheriger Artikel

« zurück
Anzeigen
Ihre Anzeige auf lauf.de?
Kontakt
Ihre Anzeige auf lauf.de?
Kontakt



Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die Stadt Lauf a.d. Pegnitz