Rathaus-Meldungen
22.03.2019

Startschuss für die „neue“ Bertleinschule ist gefallen

Größtes Modernisierungsprojekt der Stadt Lauf beginnt im April


Auf dem Sportplatz der Bertleinschule wird das neue Interimsgebäude errichtet (Foro:© Frankenluftbild.de)

Auf dem Sportplatz der Bertleinschule wird das neue Interimsgebäude errichtet (Foro:© Frankenluftbild.de)

Mit Freude und Erleichterung starten Bürgermeister Benedikt Bisping und der Laufer Stadtrat mit der Generalsanierung der Bertleinschule das bisher größte Modernisierungsprojekt in der Pegnitzstadt.

Nachdem vom Landratsamt Nürnberger Land die Baugenehmigung erteilt wurde und die Stadt Lauf zwischenzeitlich die Hauptgewerke für die Generalsanierung und den Umbau ihrer größten Grund- und Mittelschule ausgeschrieben hat, ist in der jüngsten Sitzung des Stadtrats nun einstimmig die Anmietung eines Interimsgebäudes für knapp 30 Schulklassen beschlossen worden. Ein entsprechender Auftrag in Höhe von rund drei Millionen Euro wurde bereits vergeben, sodass im April die Arbeiten an dem Ersatzbau, der auf dem Sportplatz neben dem Schulgebäude errichtet wird, beginnen können. In den Sommerferien sollen die Räume dann bezogen werden.

Für die Maßnahme sei inzwischen auch die Förderzusage der Regierung eingetroffen, wie der Bürgermeister mitteilt, der Verwaltung und Stadtrat „für die umfangreichen Vorbereitungen, Ausführungen und Beschlüsse" dankt: „Die harte Arbeit hat sich gelohnt.“

Zukunftsfähiges Schulkonzept mit optimalen Lehr- und Lernbedingungen

Fast zehn Jahre lang habe man um die besten Lösungen gerungen, so das Stadtoberhaupt weiter. Denn längst gehe es nicht mehr nur um eine Generalsanierung des in die Jahre gekommenen Unterrichtsgebäudes, sondern vielmehr um ein zukunftsfähiges Schulkonzept mit optimalen Lehr- und Lernbedingungen. Und hier hätten sich die Anforderungen in den letzten Jahren stark verändert: „Für Ganztagsangebote, Jugend- und Schulsozialarbeit, Integrations- und Inklusionsaufgaben sowie Gruppen- und Projektarbeiten brauchen wir neue und andere Raumkonzepte.“ In den Planungsprozess seien deshalb die Ergebnisse umfangreicher Abstimmungen und Workshops mit allen Beteiligten in Grund- und Mittelschule eingeflossen.

Die Submissionsergebnisse für mehr als die Hälfte aller Gewerke im ersten Bauabschnitt liegen innerhalb der berechneten Kosten; ein Teil der Auftragsvergaben für das Projekt soll noch im Frühjahr erfolgen.

Insgesamt rechnet der Stadtrat mit einer Investition von rund 30 Millionen Euro für die gesamte Maßnahme, für die der Stadtrat bereits im November einstimmig einen Fünf-Jahres-Plan beschlossen hat.



< Vorheriger Artikel

« zurück
Anzeigen
Ihre Anzeige auf lauf.de?
Kontakt
Ihre Anzeige auf lauf.de?
Kontakt



Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die Stadt Lauf a.d. Pegnitz