Rathaus-Meldungen
20.12.2018

„Bewegung ist Lebensqualität“

Ilse Prassek überreichte Sportabzeichen in Gold


Ilse Prassek gratulierte Herta Mages und Bürgermeister Benedikt Bisping zum Deutschen Sportabzeichen in Gold. (Foto:Müller)

Ilse Prassek (Mitte) gratulierte Herta Mages und Bürgermeister Benedikt Bisping zum Deutschen Sportabzeichen in Gold. (Foto:Müller)

Jedes Jahr sind Kinder, Jugendliche und Erwachsene dazu aufgerufen, sich bei der Prüfung zum Deutschen Sportabzeichen einer sportlichen Herausforderung zu stellen. Das Abzeichen ist die höchste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports und wird für überdurchschnittliche körperliche Leistungsfähigkeit verliehen.

Auf der Liste der Absolventen findet sich auch die Lauferin Herta Mages, geboren 1942, die das Sportabzeichen inzwischen 45 Mal erworben hat, seit 1973 jedes Jahr und stets in Gold. Bei einer kleinen Feierstunde im Laufer Rathaus erhielt sie aus den Händen von Ilse Prassek aus der Leichtathletikabteilung des TV 1877 die dazugehörige Urkunde. Und auch Bürgermeister Benedikt Bisping hatte Grund zur Freude: er wurde zum siebten Mal in Folge mit dem Sportabzeichen in Gold ausgezeichnet.

Gesund und glücklich durch Sport

Ein Leben ohne Bewegung ist undenkbar, darüber sind sich Herta Mages und Benedikt Bisping einig. Wie über 2.900 Mitglieder halten beide dem TV 1877 Lauf seit vielen Jahren die Treue. „Ich mache Gymnastik, spiele Tennis und radle gerne. Sport und Fitness sind für mich ein Stück Lebensqualität“, erzählte Herta Mages. Und Bürgermeister Benedikt Bisping ergänzte: “Bewegung ist mein Lieblingswort.“

„Geht nicht gibt´s nicht“, sagte Sportabzeichen-Prüferin Ilse Prassek, die keine Ausreden gelten lässt, wenn es um Bewegung geht. Schließlich mache Sport nicht nur fit, sondern auch glücklich. „Jeder kann mitmachen, es lohnt sich!“  

Die Idee: Der Weg ist das Ziel

Bis heute bleibt der Grundgedanke des Sportabzeichens erhalten: Die zu erbringenden Leistungen orientieren sich an den motorischen Grundfähigkeiten Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination. Der Nachweis der Schwimmfertigkeit ist notwendige Voraussetzung für den Erwerb des Sportabzeichens. Die Palette der Sportarten, in denen die Prüfungen abgelegt werden können, umfasst Leichtathletik, Schwimmen, Geräteturnen und Radfahren. In den Gruppen Ausdauer, Kraft und Koordination können Verbandsabzeichen anerkannt werden, wenn sie im selben Jahr wie das Sportabzeichen abgelegt werden.



< Vorheriger Artikel

« zurück
Anzeigen

Ihre Anzeige auf lauf.de? Kontakt



Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die Stadt Lauf a.d. Pegnitz