Rathaus-Meldungen

07.09.2022

Naturkindergarten in Heuchling hat Betrieb aufgenommen

Bürgermeister Thomas Lang besuchte die neue Einrichtung


Das Bild zeigt, von links, Romina Stauch, die stellvertretende Leitung des Fachbereichs Familie und Bildung, Bürgermeister Thomas Lang sowie Veronika Steger und Sibylle Hiemsch von der Montessori-Vereinigung Nürnberger Land e.V.. Foto: A. Kirchmayer/ Stadt Lauf

Seit wenigen Tagen werden im neuen Heuchlinger Natur- und Waldkindergarten unter der Trägerschaft der Montessori-Vereinigung Nürnberger Land e.V. Kinder betreut. Bürgermeister Thomas Lang sah sich zum Start in der neuen Einrichtung um und tauschte sich mit der Projektleitung Veronika Steger sowie der pädagogischen Begleitung Sibylle Hiemsch von der Montessori-Vereinigung aus.
Die Kita startet in ihr Premieren-Halbjahr mit sechs Kindern und drei Erziehern, so ein guter Betreuungsschlüssel ist selten. Allerdings betonte Steger, dass im Lauf des Kindergartenjahrs auch noch neue Kinder aufgenommen werden können. Insgesamt wären bis zu 23 Kinder in der eingruppigen Einrichtung möglich. Steger lobte die Stadt für die gute Betreuung und die tolle neue Blockhütte, die südlich der Heuchlinger Kleingartenanlage entstanden ist. Die Kinder haben in den ersten Tagen schon die Umgebung erkundet. Bürgermeister Lang erinnerte sich an seine eigene Kindheit und viele tolle Erlebnisse an der frischen Luft. „Das sind Zeiten, die man nie vergisst“, so Lang.
In der Einrichtung sind Kinder ab etwa drei Jahren willkommen, die Voraussetzung ist eine für dieses Alter gut ausgeprägte Motorik und dass die Kinder windelfrei sind, wie Steger betonte.
Eine Vormerkung ist über die zentrale Anmeldeplattform unter Kitaplatz im Bürgerservice-Portal der Stadt Lauf unter https://www.buergerserviceportal.de/bayern/laufpeg/home möglich. Die eigentliche Einweihung des Waldkindergartens folgt im Oktober.



< Vorheriger Artikel

« zurück
Anzeigen
Ihre Anzeige auf lauf.de?
Kontakt



Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die Stadt Lauf a.d. Pegnitz