Rathaus-Meldungen
06.11.2020

Pressemitteilung: CO2-Sensoren für alle städtischen Einrichtungen

Messgeräte in allen Kindertagesstätten und Schulen


Dem infektionsschutzgerechten Lüften kommt gerade in den Herbst- und Wintermonaten große Bedeutung zu. Aus der bewährten AHA-Formel – Abstandhalten, Hygienemaßnahmen und Alltagsmasken – wird nun AHA-L. Denn Lüften ist nach allen wissenschaftlichen Erkenntnissen ein wichtiger Baustein, um Infektionen vorzubeugen.

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier: „Covid-19 ist da und wird die nächsten Monate erst einmal bleiben. Neben dem was jeder Einzelne zur Vermeidung von Ansteckungen tun kann, müssen wir auch unsere Gebäude so ausstatten, dass es dort möglichst nicht zu Infektionen kommt.“ Dazu hat die Bundesregierung zahlreiche Maßnahmen und Förderrichtlinien beschlossen – unter anderem die Förderung von CO2-Messgeräten.

Wichtiger Beitrag zum Infektionsschutz

„Die Stadt Lauf hat bereits vor Abschluss und Inkrafttreten der Förderrichtlinie gehandelt und CO2-Sensoren für alle städtischen Einrichtungen beschafft. Neben der Verwaltung wurden auch alle Gruppenräume und Klassenzimmer in Kindertagesstätten und Schulen mit Geräten ausgestattet, die die CO2-Konzentration in einem Raum messen und mitteilen, wann eine Lüftung erfolgen sollte. Dies kann also zusätzlich dazu beitragen, die Virenkonzentration in den Räumen zu verringern und die Luftqualität hoch zu halten. Wir sind überzeugt, durch unser frühes Handeln einen wichtigen Beitrag zum Infektionsschutz geleistet zu haben“, so Bürgermeister Thomas Lang.



< Vorheriger Artikel

« zurück
Anzeigen
Ihre Anzeige auf lauf.de?
Kontakt
Ihre Anzeige auf lauf.de?
Kontakt



Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die Stadt Lauf a.d. Pegnitz