Veranstaltung
Logo:Achtung

Information 

Bitte beachten: Wegen des Coronavirus werden immer wieder Veranstaltungen verschoben oder abgesagt. Wir bitten Sie deshalb darum, sich vor dem jeweiligen Termin noch einmal beim Veranstalter oder in der Tagespresse über den aktuellen Stand zu informieren. Für die Besucher aller Veranstaltungen gelten die aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln.

One Billion Rising – gegen Gewalt an Frauen und Mädchen



14 Februar



Aktionen finden in diesem Jahr virtuell statt

One Billion Rising ist eine weltweite Protestaktion gegen Gewalt an Frauen und Mädchen.

Um auf das Thema aufmerksam zu machen, finden am 14. Februar überall auf der Welt Aktionen statt. Große Präsenzveranstaltungen sind in Zeiten der Corona-Pandemie zwar nicht möglich, wer sich jedoch beteiligen möchte, kann auch zuhause tanzen (entsprechende Tanz- und Musikvideos sind auf YouTube zu finden) und im Livestream dabei sein.

One Billion Rising ist eine moderne Form der Demonstration, bei der überall auf der Welt Menschen zum gleichen Lied tanzen und damit ihren Protest gegen die immer noch vorhandene physische und psychische Gewalt gegen Frauen und Mädchen zeigen.

2015 hat sich der Landkreis Nürnberger Land erstmals an der weltweiten Kampagne beteiligt. In den ersten Jahren fand die Tanz-Aktion auf dem Laufer Marktplatz, im letzten Jahr vor dem Rathaus in Schnaittach, statt. Organisiert werden diese von der Gleichstellungsbeauftragten Anja Wirkner und dem Kreisjugendring.







« zurück
Anzeigen
Ihre Anzeige auf lauf.de?
Kontakt
Ihre Anzeige auf lauf.de?
Kontakt



Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die Stadt Lauf a.d. Pegnitz