Auf dem Laufenden
22.11.2022

Medaillen für die „Sterne des Sports“

Beim Sportlerempfang der Stadt Lauf standen die erfolgreichen Aktiven im Mittelpunkt


Bürgermeister Thomas Lang mit den erfolgreichen Mannschaften.

Bürgermeister Thomas Lang mit den erfolgreichen Mannschaften.

16 Kinder und Jugendliche wurden für ihre Erfolge in Einzelsportarten ausgezeichnet

16 Kinder und Jugendliche wurden für ihre Erfolge in Einzelsportarten ausgezeichnet.

28 Erwachsene durften für ihre Leistungen Urkunden entgegennehmen

28 Erwachsene durften für ihre Leistungen Urkunden entgegennehmen.

Erwin Siebert, Wilhelm Beck, Thomas Amm und Stefan Göring (von links nach rechts) sind die „Sterne des Sports 2022“

Erwin Siebert, Wilhelm Beck, Thomas Amm und Stefan Göring (von links nach rechts) sind die „Sterne des Sports 2022“.

Die Dance-Crew des TY 1877 sorgte mit einer Choreografie zu Musik aus dem Film „The Greatest Showman“ für gute Unterhaltung

Die Dance-Crew des TY 1877 sorgte mit einer Choreografie zu Musik aus dem Film „The Greatest Showman“ für gute Unterhaltung. (Alle Fotos: Hiller)

Rund 140 Sportbegeisterte aus den unterschiedlichsten Disziplinen waren der Einladung der Stadt Lauf und des TV 1877 zum diesjährigen Sportlerempfang gefolgt.

Neben Vertretern aus verschiedenen Ball- und Kampfkunstsportarten, Badminton, Kunstradfahren, Segelfliegen, Sportkegeln und Pétanque waren Schwimmer und Sportschützen, Rugbyspielerinnen, ein Mitglied der Skicross Nationalmannschaft und Teilnehmer der Special Olympics in die Turnhalle am Haberloh gekommen, um gemeinsam ihre Erfolge zu feiern.

Und auch die Europaabgeordnete Marlene Mortler, den Kreisvorsitzenden des BLSV, Gustav Ruthemeyer, die Zweite Bürgermeisterin Nina Bezold, Mitglieder des Laufer Stadtrats und Hannelore Hensel, Vorsitzende des TSV Lauf, der den letzten Empfang vor der coronabedingten Zwangspause ausgerichtet hatte, konnte Monika Vollmer, Vorständin des gastgebenden Vereins, begrüßen.

Kritischer Blick auf die Fußball-WM

Mit einem kritischen Blick auf die Fußballweltmeisterschaft in Katar startete Bürgermeister Thomas Lang in die Veranstaltung. Man wolle an diesem Abend nicht über Stimmenkauf, bestechliche Funktionäre und ein System, in dem in erster Linie ums Geldverdienen und die Profitmaximierung gehe, sprechen und mit dem Sportlerempfang einen Kontrapunkt zu all diesen Negativmeldungen setzen – „denn hier steht das im Fokus, was den Sport eigentlich ausmacht: körperlicher Einsatz, Fairplay, Teamgeist, Toleranz und persönliches Engagement.“

Die erfolgreichen Aktiven, deren Leistungen man zum Ende des Sportjahres noch einmal in den Mittelpunkt rücken wolle, hätten nicht nur einen großen persönlichen Erfolg errungen, sondern darüber hinaus die Stadt Lauf hervorragend repräsentiert, so der Bürgermeister. Ergebnisse wie diese seien allerdings nur zu erzielen, wenn sich Trainer und Betreuer fänden, die Talente förderten, und wenn es Vereine gebe, die die die nötige Infrastruktur bereitstellten. Und auch ohne Zeug- und Platzwarte, Schiedsrichter und zahlreiche andere freiwillige Helferinnen und Helfer, wäre vieles nicht möglich. Ein herzliches Dankeschön für die Unterstützung richtete er ebenso an den Stadtrat: „Wenn es um den Sport geht, sitzen wir alle im selben Boot und rudern in die gleiche Richtung.“

„Sportlicher Erfolg ist ein Gemeinschaftsprodukt“

„Sportlicher Erfolg ist ein Gemeinschaftsprodukt“, betonte Lang, der in diesem Zusammenhang auch den wichtigen Stellenwert des Ehrenamts hervorhob: „Die zahlreichen Ehrenamtlichen in den Laufer Sportvereinen schaffen die Voraussetzungen für ein breites Sportangebot und kümmern sich darum, dass Wettbewerbe und Meisterschaften ausgetragen werden können. Mit ihrem Engagement sind sie ebenso Vorbilder wie die erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler.“

Ein gutes Beispiel hierfür ist das Veranstaltungsteam um Monika Vollmer, die den Abend in Zusammenarbeit mit Susanne Lärtz aus dem städtischen Kulturamt plante. Mit tatkräftiger Unterstützung von Yvonne Berg, Leya und Ian Berg, Claudia Kraft und Daniel Osterkamp hatte sie die Sporthalle in einen Festsaal umgestaltet, Geschenke für die Siegerehrung organisiert und kümmerte sich um einen reibungslosen Ablauf des Empfangs.

„Ich habe ein tolles Helferteam, ohne das eine Veranstaltung dieser Größenordnung nicht zu stemmen wäre“, so die Vereinsvorsitzende, die auch für die Choreografie des Show-Akts an diesem Abend verantwortlich zeichnete. Und der Auftritt der Dance Crew der 77iger, die mit viel Schwung und schauspielerischem Talent Passagen aus dem Musical „The Greatest Showman“ in Szene setzte, kam bei dem Publikum, das bei den Uptempo-Nummern begeistert mitklatschte, sehr gut an.

Auszeichnung der Laufer Sportstars

Wie vielfältig die sportliche Angebotspalette in der Pegnitzstadt ist, zeigte sich bei der folgenden Ehrung der erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler, die mit Medaillen und Urkunden ausgezeichnet wurden: 16 Kinder und Jugendliche, 28 Erwachsene, darunter sieben Aktive, die schon mehrfach die Prüfung für das Sportabzeichen abgelegt hatten und 18 Mannschaften, die im vergangenen Jahr erfolgreich waren.

Viel Applaus gab es für die „Sterne des Sports“: die Tischtennisspieler des CVJM, Thomas Amm, Wilhelm Beck und Stefan Göring, die bei den Special Olympics in Berlin beziehungsweise in Regensburg auf dem Podest standen, und den Kegelsportler Erwin Siebert, der für seine sportliche Lebensleistung geehrt wurde.

Der 84-Jährige, der als Zehnjähriger in Lippstadt als Kegeljunge begann, lebt seit den 1960-iger Jahren in Franken und kann nicht nur als Spieler – er nahm an vier Weltmeisterschaften teil, bei denen er eine Silber- und zwei Bronzemedaillen errang – sondern auch als Trainer auf große Erfolge zurückblicken. Mit der Nationalmannschaft und der Jugendnationalmannschaft holte er zwischen 1978 und 1983 bei Europa- und Weltmeisterschaften mehrere Titel, er baute das Referat Leistungssport für den Bayerischen Sportkegler- und Bowlingverband (BSKV) auf und arbeitete an der Chronik des Deutschen Kegler- und Bowlingbunds (DKB) mit. Und neben den Verdienstnadeln des DKB ist er nun auch Träger der Goldenen Sportmedaille der Stadt Lauf.

Die vollständige Liste der geehrten Sportlerinnen und Sportler finden Sie im Anhang.



< Vorheriger Artikel

« zurück
Anzeigen
Ihre Anzeige auf lauf.de?
Kontakt



Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die Stadt Lauf a.d. Pegnitz