Auf dem Laufenden
16.07.2021

Mühlbach in Schönberg wird renaturiert

Sparkasse Nürnberg fördert ökologisches Projekt im Laufer Ortsteil


Bürgermeister Thomas Lang, Landrat Armin Kroder, Dr. Matthias Everding und Dieter Wölfel (von links) setzten den symbolischen Spatenstich für die Renaturierungsmaßnahme am Mühlbach (Foto: Hiller)

Bürgermeister Thomas Lang, Landrat Armin Kroder, Dr. Matthias Everding und Dieter Wölfel (von links) setzten den symbolischen Spatenstich für die Renaturierungsmaßnahme am Mühlbach (Foto: Hiller)

Im Laufe der vergangenen Jahre hat die Sparkasse Nürnberg bereits etliche Bäume im Landkreis gepflanzt und ökologische Projekte in den verschiedenen Gemeinden unterstützt. Nun knüpft sie im Rahmen ihres 200-jährigen Jubiläums daran an und fördert mit einem Sonderspendenetat von 200.000 Euro gezielt ökologisch nachhaltige Projekte.

Ihren Trägerkommunen Schnaittach, Hersbruck, Röthenbach und Lauf stellt sie jeweils 5.000 Euro für ein „grünes“ Vorhaben zur Verfügung.

Zusätzliche Lebensräume für Flora und Fauna

In Lauf fiel die Auswahl nicht schwer. Der Mühlbach, der zwischen dem Ortseingang von Schönberg und den Moritzberg-Werkstätten der Lebenshilfe verläuft und in den Nessenbach mündet, soll auf einigen hundert Metern renaturiert werden.

„Durch die Maßnahme werden zusätzliche Lebensräume für Flora und Fauna geschaffen und das Naherholungsgebiet Schönberg erfährt eine deutliche ökologische Aufwertung“, freut sich Bürgermeister Thomas Lang über die Spende.

Bereits im Spätsommer will man mit den Arbeiten beginnen. „Der Mühlbach bekommt wieder mehr Raum und eine naturnahe Linienführung mit variierenden Böschungsneigungen bzw. Uferaufweitungen mit unregelmäßigem Profil. Alte funktionslose Rohrleitungen werden entnommen und es entsteht wieder ein lebendiges Gewässer mit vielfältigen ökologischen Funktionen“, erläutert Dieter Wölfel vom städtischen Bauamt.

„Mehr Grün für Nürnberg. Stadt und Land.“

„Klimaschutz ist eines der drängendsten Themen, für das es alle Menschen – Erwachsene ebenso wie Kinder – zu sensibilisieren gilt“, betont Dr. Matthias Everding, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Nürnberg. Ein weiterer Schwerpunkt der Jubiläumsspendenaktion „Mehr Grün für Nürnberg. Stadt und Land.“ sei deshalb die ökologische Bildung der Jüngsten in der Gesellschaft.

So unterstützt das Geldinstitut aus seinem Sonderetat auch grüne, nachhaltige Vorhaben von Kindertageseinrichtungen, Schulen und gemeinnützigen Vereinen mit einer Spende und hat seit dem Auftakt der Aktion am 11. Juni bereits zahlreiche „grüne Projekte“ im Landkreis Nürnberger Land gefördert.

Bewerben können sich Vereine und Institutionen noch bis zum 31. Oktober 2021 unter Opens external link in new windowwww.sparkasse-nuernberg.de.



< Vorheriger Artikel

« zurück
Anzeigen
Ihre Anzeige auf lauf.de?
Kontakt
Ihre Anzeige auf lauf.de?
Kontakt



Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die Stadt Lauf a.d. Pegnitz