Auf dem Laufenden
19.11.2020

Kultur im Netz – Live-Stream aus dem Industriemuseum

Stadt Lauf bringt Künstler aus der Region auf die digitale Bühne


Flyer: Kultur im Netz – Live-Stream aus dem Industriemuseum

Der erneute Lockdown trifft die Kulturschaffenden in der Region hart. Konzerte mussten abgesagt werden, Theater sind ebenso geschlossen wie Musikkneipen und andere Veranstaltungsräume – vor allem für freiberufliche Künstler ein existentielles Problem.  

Um die Branche zu unterstützen und gleichzeitig dem Publikum Konzert- und andere Kulturerlebnisse zu ermöglichen, sucht die Stadt Lauf nun verstärkt den Weg ins Netz und lädt vom 20. November bis zum 19. Dezember – jeweils am Freitag- und Samstagabend ab 19.00 Uhr – zum kostenlosen Künstler-Live-Stream ein.

Viele bekannte Namen finden sich im Line-Up der Veranstaltungsreihe, für die das Laufer Industriemuseum die Kulisse bieten wird. So haben neben Martin Meinzer, ZWEII, Jamyno, Jonny Mago, Nina und Gitarre, Brenda Vas und Günter Goller unter anderem auch The Crown Jewels, Christl und Beda sowie Michl Zirk und Andrea Gonze von der Erzählbühne ihr Kommen zugesagt.

„Wir müssen neue Veranstaltungsmodelle finden, damit unser kulturelles Leben nicht erneut zum Erliegen kommt. Und die Live-Streams zu den Laufer Literatur Tagen haben es gezeigt: Auch wenn das digitale Event das Live-Erlebnis natürlich nicht ersetzen kann, ist es eine gute Alternative und darüber hinaus ein wichtiges
Signal der Solidarität und der Wertschätzung für unsere Künstlerinnen und Künstler“, so Bürgermeister Thomas Lang, der die Aktion initiierte.

Die Gagen für die Künstler übernimmt die Stadt Lauf. Und auch mehrere ortsansässige Unternehmen unterstützen den Künstler-Live-Stream.

Opens external link in new window[Hier] kommen Sie zur digitalen Bühne.



< Vorheriger Artikel

« zurück
Anzeigen
Ihre Anzeige auf lauf.de?
Kontakt
Ihre Anzeige auf lauf.de?
Kontakt



Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die Stadt Lauf a.d. Pegnitz