Auf dem Laufenden
26.03.2020

Pressemitteilung: Erlass von Nebenleistungen für Kindertagesstätten

Finanzielle Entlastung von Familien


Um Eltern finanziell zu unterstützen, hat der Ferienausschuss der Stadt Lauf a.d.Pegnitz am 26. März 2020 beschlossen, das Essensgeld, die Gebühren für Englisch und musikalische Früherziehung in den Kindertagesstätten für den Monat April 2020 zu erlassen. Durch diesen vollständigen Verzicht möchte die Stadt Lauf a.d.Pegnitz Familien direkt finanziell entlasten.

In Bayern wurde noch keine landesweite Erstattung der Besuchsgebühren angeordnet. Aktuell läuft eine Petition an den Bayerischen Landtag zur Rückerstattung der Gebühren für Kindertagesstätten und auch die kommunalen Spitzenverbände haben sich an das Ministerium gewandt. Zudem fordert die Bundeselternvertretung der Kindergärten eine bundesweit einheitliche Regelung beim Umgang mit Kita-Gebühren während der Coronavirus-Pandemie. Die Stadt Lauf a.d.Pegnitz hofft auf eine baldige politische Lösung der Gebührenfrage.

Die Notbetreuung in den städtischen Kindertagesstätten funktioniert sehr gut. Die Stadt Lauf a.d.Pegnitz ist froh, dass Eltern, deren Einsatz aktuell im Krankenhaus oder anderen systemrelevanten Berufen gefragt ist, durch die Öffnung der Einrichtungen unterstützt werden können. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der städtischen Kindertagesstätten bereiten sich zudem im „pädagogischen Home-Office“ auf die Zeit nach dem Betreuungsverbot vor, um dann wieder in der gewohnten Qualität die Betreuung der Kinder zu gewährleisten.

Die Benutzungsgebühren für den Besuch der städtischen Kindertagesstätten werden daher vorerst unverändert erhoben. Der Beitragszuschuss des Freistaates Bayern in Höhe von 100 Euro monatlich für den Kindergarten und das Krippengeld werden weiterhin gewährt. Kommt es zu einer Erstattung durch den Freistaat Bayern werden die entrichteten Benutzungsgebühren für den Monat April 2020 an die Eltern rückerstattet.

Sollten bei einzelnen Familien finanzielle Schwierigkeiten auftreten, können diese einen Antrag auf Stundung stellen. Gerne unterstützt die Stadt Lauf a.d.Pegnitz Eltern in Härtefällen.

Aufgrund der derzeitigen Situation werden die Bürgerinnen und Bürger eindringlich darum gebeten, die anfallenden städtischen Gebühren ab sofort nur noch unbar, d.h. per Überweisung oder Lastschrifteinzug zu begleichen. Unterzeichnete SEPA-Mandate – die Formulare stehen auch als Download zur Verfügung – können jederzeit per Fax, Mail oder auf dem Postweg zugeschickt werden.

Kontakt für Rückfragen
Fachbereich 4
Stadt Lauf a.d. Pegnitz
Urlasstraße 22
91207 Lauf a.d. Pegnitz

Telefon: 09123/184-220
Telefax: 09123/184-184
Opens window for sending emailkinderfreundliche(at)lauf.de



< Vorheriger Artikel

« zurück
Anzeigen
Ihre Anzeige auf lauf.de?
Kontakt
Ihre Anzeige auf lauf.de?
Kontakt



Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die Stadt Lauf a.d. Pegnitz