Auf dem Laufenden
07.01.2020

Umfrage zur Fußgängerzone

Lauferinnen und Laufer sind um ihre Meinung gebeten


Foto: Städtisches Bauamt

Foto: Städtisches Bauamt

Gleichwohl der Obere Marktplatz in Lauf Fußgängerzone ist, sind dort mehr und mehr Autofahrer unterwegs. Sie fahren unberechtigt ein oder aus, parken und wenden dort, was schon des Öfteren zu gefährlichen Situationen mit Fußgängern oder spielenden Kindern geführt hat. Nachdem die Stadt Lauf dem Problem zunächst mit einer verstärkten Verkehrsüberwachung begegnete, dies aber zu keinem nennenswerten Erfolg führte, wird nun darüber diskutiert, die Zufahrtsmöglichkeiten einzuschränken.

Verkürzung der Lieferzeiten

Angedacht ist eine Verkürzung der Lieferzeiten am Oberen Marktplatz, in der Hersbrucker Straße, der Lukasgasse und der Barthstraße von derzeit 5.00 bis 13.00 Uhr auf 5.00 bis 10.00 Uhr an den Werktagen; an den Samstagen dürften die Lieferfahrzeuge den Marktplatz nach wie vor von 5.00 bis 9.00 Uhr passieren.

In Prüfung sind außerdem Poller an den Zugängen zum Marktplatz, die mittels einer elektronischen Steuerung während der Lieferzeiten abgesenkt werden könnten, ansonsten aber nur Berechtigten die Einfahrt ermöglichen würden.

Vor einer endgültigen Entscheidung sollen nun nach einstimmigem Beschluss im Bauausschuss verschiedene Alternativen geprüft werden. Und auch die Meinung der Lauferinnen und Laufer ist gefragt. Unter Opens window for sending emailfussgaengerzone(at)lauf.de haben sie die Gelegenheit, sich zu diesem Thema zu äußern und auch eigene Vorschläge einzubringen. Die Mailadresse ist bis zum 29.02.2020 freigeschaltet.

Die Stadt Lauf freut sich auf hoffentlich zahlreiche Rückmeldungen, bittet aber um Verständnis, dass die eingehenden Mails nicht einzeln beantwortet werden können.



< Vorheriger Artikel

« zurück
Anzeigen
Ihre Anzeige auf lauf.de?
Kontakt
Ihre Anzeige auf lauf.de?
Kontakt



Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die Stadt Lauf a.d. Pegnitz