Auf dem Laufenden
30.10.2019

23. Dampfmodelltage im Industriemuseum

Aussteller zeigen historische und selbstgebaute Modelle in Betrieb


Foto: Industriemuseum Lauf

Foto: Industriemuseum Lauf

Am zweiten und dritten Novemberwochenende wird das Industriemuseum Lauf wieder zum Ausstellungsort für Modellbauer und Sammler aus dem ganzen deutschsprachigen Raum.

Auf dem ehemaligen Fabrikgelände zeigen vor allem Dampfliebhaber historische und selbstgebaute Modelle in Betrieb. Dampfmodelle und Museum – eine in Bayern einzigartige Kombination!

Vom sogenannten Flammenfresser bis zu dampfbetriebenen Modellschiffen – alle Sparten des professionellen Modellbaus sind vertreten. Auf einem Schienenoval fahren Dampfloks verschiedenster Bauart und in einer Miniatur-Seenlandschaft befördert eine Modellfähre die kleinen Züge von einem Ufer zum anderen. Und auch Blechbahnen und Blechspielzeuge sind wieder dabei.

Erinnerungen an James Watt

Ein besonderes Augenmerkt wird in diesem Jahr auf den schottischen Erfinder James Watt gelegt. Unter dem Patent Nr. 913 meldete er vor 250 Jahren seine optimierte Version einer Dampfmaschine an und befeuerte damit im wahrsten Sinne des Wortes die Industrielle Revolution.  

Sonntags finden Vorführungen der vom Bayerischen Staatsministerium ausgezeichneten Museumsdampfmaschine statt. Modistin Elisabeth Mauerer gewährt dem interessierten Besucher in der Hutwerkstatt einen Einblick in die Kunst des Hütemachens und auf dem Außengelände zeigen sich wieder laut knatternd verschiedene Traktoren-Oldtimer. Für die Kinder wird eine Bastelstation eingerichtet. Unter Anleitung können sie hier ihr eigenes Gummibärchen-Katapult bauen, das sie auch mit nach Hause nehmen dürfen.

Es gibt Kaffee, selbst gebackenen Kuchen und Snacks im Museumscafé, sowie an den Sonntagen die prämierten Bratwürste der Metzgerei Pristownik.

Die Termine:
Samstag, 9. November und Sonntag 10. November sowie  
Samstag, 16. November und Sonntag 17. November
jeweils von 11.00 bis 17.00 Uhr


An allen vier Tagen gelten die regulären Eintrittspreise.

Weitere Informationen erhalten Sie im Industriemuseum Lauf, Sichartstraße 5-25, Telefon: 09123-990-0 oder unter Opens external link in new windowwww.industriemuseum-lauf.de.



< Vorheriger Artikel

« zurück
Anzeigen
Ihre Anzeige auf lauf.de?
Kontakt
Ihre Anzeige auf lauf.de?
Kontakt



Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die Stadt Lauf a.d. Pegnitz