Auf dem Laufenden
16.09.2019

Mit dem TEE Rheingold zu Märklin nach Göppingen

Ein Eisenbahnfest der Superlative


TEE Rheingold, Foto: Steffen Schott

Foto: Steffen Schott

Zu einem außergewöhnlichen Bahnerlebnis hatten die Volkshochschule Unteres Pegnitztal in Zusammenarbeit mit dem DB Museum, dem Modellbahnhersteller Märklin sowie Reiseleiter und Schirmherr, Laufs Bürgermeister Benedikt Bisping, am Samstag, 14. September eingeladen. Der legendäre TEE Rheingold mit den berühmten Schnellzuglokomotiven BR 103 und E 03 startete vom Bahnhof Lauf links der Pegnitz zur Tagesfahrt nach Göppingen. Sieben Wagen, darunter der Original-Kanzlerwagen, der für Helmut Schmidt gebaut wurde, und der Rheingold-Clubwagen, wurden von den Teilnehmern und hunderten Zuschauern und Fotografen entlang der Stecke bestaunt.

260 Gäste waren an Bord des ausverkauften Zuges, die die internationalen Modellbahntage und das Bahnhofsfest in Göppingen besuchten oder Werksluft bei Märklin schnuppern konnten. Auch das Bayerische Fernsehen berichtete über die Fahrt, die erst durch den Einsatz von Ehrenamtlichen und die Unterstützung vom Landkreis Nürnberger Land möglich wurde, wie Initiator Benedikt Bisping betonte.

Eine Bildergalerie finden Sie auf Opens internal link in current windowwww.lauf.de/bildergalerien.



< Vorheriger Artikel

« zurück
Anzeigen
Ihre Anzeige auf lauf.de?
Kontakt
Ihre Anzeige auf lauf.de?
Kontakt



Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die Stadt Lauf a.d. Pegnitz