Auf dem Laufenden
16.04.2019

Buch, Bücher, Buchhandlung

Petra Hartlieb verbreitete eine ansteckende Leidenschaft für das geschriebene Wort


Foto: Petra Hartlieb

Petra Hartlieb, Foto ©Stadtbücherei Lauf

Temperamentvoll, sympathisch und sehr unterhaltsam erzählte Petra Hartlieb im Lesecafé der Stadtbücherei von ihrer Entscheidung, 2004 gemeinsam mit ihrem Mann eine gesicherte Stellung in Hamburg aufzugeben und eine Buchhandlung in Wien zu übernehmen. Auch wenn es ab diesem Moment mehr als turbulent im Leben der Familie Hartlieb zuging – die 51-jährige gebürtige Oberösterreicherin bereut nichts. Das Buchgeschäft floriert und begeistert nach wie vor, auch wenn der Alltag oftmals anstrengend bis auf die Knochen ist. Vor allem während des Weihnachtsgeschäfts türmen sich die Wannnen mit angelieferten Büchern bis in den ersten Stock hinein, wo sich die Privatwohnung der Hartliebs befindet.

Trotz einem inzwischen eröffneten zweiten Buchladen und einem erweitertem Sortiment kann Petra Hartlieb seit einigen Jahren ihrer zweiten Passion nachgehen, dem Schreiben. Erst durch die Umstrukturierung aufgrund einer größeren Belegschaft sei Zeit gewesen, gemeinsam mit dem Journalisten Claus-Ulrich Bielefeld seit 2011 regelmäßig Kriminalromane bei Diogenes herauszubringen. 2014 erscheint „Meine wundervolle Buchhandlung“, der Titel der Veranstaltung. Ein Muss für alle Bücherbegeisterten, wie sie sich auch am 10. April im Lesecafé einfanden. Entsprechend lang war die Schlange vor dem Signiertisch!



< Vorheriger Artikel

« zurück
Anzeigen
Ihre Anzeige auf lauf.de?
Kontakt
Ihre Anzeige auf lauf.de?
Kontakt



Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die Stadt Lauf a.d. Pegnitz