Auf dem Laufenden
28.03.2019

„Zeit Ab Gleich“ mit gelungenem Ausklang

Vertreter aus Lauf und Tirschenreuth freuen sich über vitale Partnerschaft


Foto: Vertreter aus Lauf und Tirschenreuth freuen sich über vitale Partnerschaft - Bürgermeister Benedikt Bisping, Zweiter Bürgermeister Peter Gold aus Tirschenreuth, Archivleiterin Dr. Ina Schönwald, Projektorganisatorin Regina Rosner, Büchereileiter Andreas Reichel und Renate Grabmeier, Projektleitung Veranstaltungen & Presse, Stadtbücherei

(V.r.n.l.): Bürgermeister Benedikt Bisping, Zweiter Bürgermeister Peter Gold aus Tirschenreuth, Archivleiterin Dr. Ina Schönwald, Projektorganisatorin Regina Rosner, Büchereileiter Andreas Reichel und Renate Grabmeier, Projektleitung Veranstaltungen & Presse, Stadtbücherei. (Foto: ©Frank Zwanziger)

Mit einer ganz besonderen Begleitveranstaltung präsentierte sich ein letztes Mal das Projekt der beiden Partnerstädte Lauf und Tirschenreuth am 16. März zunächst im Stadtarchiv. Über 60 Personen nahmen am Auftakt im Ausstellungsraum im Archiv teil, darunter die Laufer Bürgermeister Bisping und Maschler, das Tirschenreuther Stadtoberhaupt Peter Gold und zahlreiche Ehrengäste. Vertreter der Partnerstadt Tirschenreuth waren eigens mit einem Bus angereist.

Im Anschluss führte ein Rundgang über vier Stationen der Altstadt zur Stadtbücherei. An diesen geschichtlichen „Brennpunkten“ wurde die Stadtgeschichte der Partnerstädte auf unterschiedliche Art und Weise „abgeglichen“. Während die Leiterin des Stadtarchivs Ina Schönwald mit einführenden Worten den Ortsbezug zu Lauf darlegte, ergänzte der Tirschenreuther Stadtführer Thomas Sporrer kompetent die Historie seiner Heimatstadt zum jeweiligen Thema. Ganz besondere „Schmankerl“ bot Stadtrat Georg Schweikert, der mit seinen persönlichen Lebenserinnerungen an die vier Standorte, die Führung in unnachahmlicher Weise charmant ergänzte und die Zuhörer für sich einnahm.

Wer hätte gedacht, dass zur Abschlussveranstaltung von „Zeit Ab Gleich“ nicht nur noch einmal vergleichend historische Wegmarken zur Sprache kommen, sondern auch eine prähistorische Atmosphäre einziehen würde? Dieser Kunstgriff gelang dem Zweiten Bürgermeister der Stadt Tirschenreuth. Angetan mit einem wallenden Umhang, schwarzem Schlapphut und Wanderstab zog Peter Gold ein und gab sich als Odin zu erkennen, oberster Gott der Germanen. Begleitet von einer selbst eingesprochenen Text-Soundinszenierung, inklusive grollender Donnergeräusche, begann er seine beeindruckende magisch-mythische Erzählung vom Wolfenstein, vermutlich zu altgermanischer Zeit Kult- und Opferstätte. Um die markante Felsformation nahe Tirschenreuth ranken sich Sagen und Legenden, so soll sich unter ihm eine große, mit Gold, Silber und Edelsteinen gefüllte Schatzkammer befinden, die sich alljährlich am Palmsonntag öffnet.
Laufs Erster Bürgermeister Benedikt Bisping gab die Sage vom Glockengießer zum Besten und bekräftigte im anschließenden Gespräch gemeinsam mit Peter Gold die lebendige und gelebte Partnerschaft zwischen Lauf und Tirschenreuth, wie sie sich verstärkt in dem Projekt „Zeit Ab Gleich“ gezeigt hätte. Insbesondere die Einbindung von jungen Menschen sei zukunftsweisend für die freundschaftliche Verbindung. Die Montessori-Schule Lauf hatte die Mittelschule Tirschenreuth zu ihrer  Schattentheater-Aufführung „Wie Lauf zu seinem Namen kam und der Ort Tirschenreuth entstanden ist“ am 14. März eingeladen, zuvor war die Laufer Schule in Tirschenreuth gewesen.

Abschließend konnten sich die Besucher die Ausstellungsexponate im Lesecafé der Bücherei anschauen, die die herausragende kulturgeschichtliche Bedeutung des Sprachwissenschaftlers und Dialektforschers Johann Andreas Schmeller herausstellen, und sich am Buffet bedienen, das u.a. mit Laufer Stadtwurst und Tirschenreuther Schmeller-Törtchen kulinarisch die Städteachse feierte. Die Ausstellungen im Stadtarchiv und in der Stadtbücherei Lauf wie im Museumsquartier Tirschenreuth sind noch bis 29. März zu besichtigen.

Opens external link in new windowwww.stadtbuecherei-lauf.de



< Vorheriger Artikel

« zurück
Anzeigen
Ihre Anzeige auf lauf.de?
Kontakt
Ihre Anzeige auf lauf.de?
Kontakt



Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die Stadt Lauf a.d. Pegnitz