Auf dem Laufenden
19.03.2019

Deutsch-tschechischer Kulturaustausch in der Pegnitzstadt

Laufer Künstlerkreis präsentiert Kunst und Musik aus Loket


Am 23. März gastiert der Chor Cubitus in der Laufer Kaiserburg (Foto: Chor Cubitus)

Am 23. März gastiert der Chor Cubitus in der Laufer Kaiserburg (Foto: Chor Cubitus)

Ein gutes halbes Jahr ist es nun her, dass Mitglieder des Laufer Künstlerkreises ihre Werke im Galerie-Café in Loket präsentierten und damit den Grundstein für einen deutsch-tschechischen Kulturaustausch legten. Und der damals schon angedachte Gegenbesuch von Künstlerinnen und Künstlern aus der Stadt an der Eger ist nun beschlossene Sache.

Auf Einladung von Bürgermeister Benedikt Bisping präsentieren ab dem 24. März Zuzana Onderová, Michaela Hecková, Daniela Prekop Stanková, Jana Sobotová, Simona Marková, Ilona Urie, Iveta Rozková, Robert Tau, Jana Poláková, Karel Polomis, Denisa Prágerová und Nina Procházková im Foyer des Laufer Rathauses Werke auf Papier und Leinwand.

Vernissage am 23. März


Zur Vernissage am 23. März um 14.00 Uhr, zu der neben den tschechischen Künstlerinnen und Künstlern auch Mitglieder des Laufer Künstlerkreises, der in diesem Jahr sein dreißigjähriges Bestehen feiert, vor Ort sein werden, sind Interessierte herzlich eingeladen.

Die Ausstellung ist bis Ende April, jeweils zu den Öffnungszeiten des Rathauses (Montag und Dienstag: 8.00 – 12.30 Uhr und 14.00 – 16.00 Uhr; Mittwoch und Freitag: 8.00 – 12.30 Uhr; Donnerstag: 8.00 – 12.30 Uhr und 14.00 – 18.00 Uhr) zu sehen.

Konzert des Chors Cubitus

Mit dem Chor Cubitus kommt am 23. März auch ein musikalisches Ensemble aus Loket nach Lauf.
Um 16.00 Uhr präsentieren Katerina Nosková, Alena Konecná, Lenka Benušová und Kamila Mocklová (Sopran), Jana Lieblová, Marie Kolr?íková, Markéta Neudertová, Martina Riedlová und Libuše Švihnosová (Alt), die Tenöre Jan Liebl und Radka Paterová sowie Jaroslav Hlavsa und Josef Drašar (Bass) unter der Leitung von Jan Königsmark im Kaisersaal der Laufer Burg Kompositionen verschiedener Genres.

Das Repertoire des Chors, der sich im Jahr 2002 gründete und bereits zum Karlsjubiläum 2016 in der Pegnitzstadt zu Gast war, reicht von sakralen Gesängen aus dem Mittelalteralter und tschechischer Kirchenmusik aus Gotik, Renaissance und Barok bis hin zu Volksliedern und zeitgenössischen Werken.

Mit dem Ensemble musiziert an diesem Nachmittag der Gesangverein Heuchling unter der Leitung von Stefan Glaßer.

Karten zum Preis von 3 Euro sind an der Tageskasse erhältlich.



< Vorheriger Artikel

« zurück
Anzeigen
Ihre Anzeige auf lauf.de?
Kontakt
Ihre Anzeige auf lauf.de?
Kontakt



Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die Stadt Lauf a.d. Pegnitz