Auf dem Laufenden
21.12.2018

„Lindbergh, Armstrong, Edison“ – vom Meeresgrund bis zum Mond

Torben Kuhlmann präsentiert seine genialen Bilderbuchmäuse


Torben Kuhlmann - Bilderbuchmäuse

© Torben Kuhlmann

„Man sieht eine Maus durchs Gleisbett eines Bahnhofs huschen und denkt sich: Sie wird die Welt neu erfinden….“ (Süddeutsche Zeitung)

Beseelt von Wissensdurst und Forscherdrang macht sich der kleine Mäusejunge Pete auf den Weg und erlebt auf eigenen vier Pfoten bahnbrechende, geniale Erfindungen der Menschheitsgeschichte noch einmal neu. Wie Charles Lindbergh entwirft er ein Flugmodell und wagt den weiten Weg über den Atlantik nach Amerika. Wie Armstrong besteht er die abenteuerliche Reise zum Mond. Und auf dem Meeresgrund hebt er den Schatz der Glühbirne, die von nun an die Welt erleuchten wird.

Pioniere, Forscher und Entdecker

Torben Kuhlmann hat diese erfinderischen Großtaten auf Mäuseart nachempfunden und in Bilderbuchwelten verwandelt. Der in Hamburg lebende Illustrator ist selbst ein Pionier auf seinem Gebiet, weil er erstmalig Wissenschaftsgeschichte in wunderschönen detailgetreuen Sepiaton-Zeichnungen für Kinder verständlich gemacht hat.

Sein Debüt „Lindbergh. Die abenteuerliche Geschichte einer fliegenden Maus“ wurde international ausgezeichnet und war für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2015 nominiert. 2016 folgte „Armstrong. Die abenteuerliche Reise einer Maus zum Mond“, zwei Jahre später sein neuestes Werk „Edison. Das Rätsel des verschollenen Mauseschatzes“, das auf Platz 1 der „Spiegel“-Bestsellerliste landete.

Live-Zeichnen, Vernissage und Werkstattgespräch

Am 30. Januar wird der bekannte Bilderbuchkünstler, dessen Publikationen in mehr als 30 Sprachen übersetzt wurden, ab 15.30 Uhr in der Stadtbücherei Lauf seine Bilderbücher für Kinder ab fünf Jahren vorstellen und dazu live zeichnen. Eintrittskarten zum Preis von 3 Euro sind ab dem 7, Januar in der Stadtbücherei, Turnstr. 11 erhältlich. An der Tageskasse kosten die Tickets 5 Euro.

Erwachsene können den Künstler und seine Arbeitsweise ab 19 Uhr bei der Eröffnung seiner Ausstellung im Lesecafé kennenlernen. Der Eintritt ist frei, kostenlose Einlasskarten sind ebenfalls ab dem 7, Januar verfügbar.

Die Ausstellung ist bis zum 23. März zu den Opens external link in new windowÖffnungszeiten der Stadtbücherei zu sehen, dazu bietet das Opens external link in new windowIndustriemuseum Lauf vom 1. Februar bis zum 22. März ein museumspädagogisches Programm für Vor- und Grundschul-Kinder an.



< Vorheriger Artikel

« zurück
Anzeigen

Ihre Anzeige auf lauf.de? Kontakt



Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die Stadt Lauf a.d. Pegnitz