Auf dem Laufenden
21.12.2018

Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten für Jutta Auernheimer

Lauferin erhält Auszeichnung für langjähriges Engagement


(Foto: Bayerische Staatskanzlei/Rolf Poss)

Als Dank und Anerkennung für ihr Engagement durften kürzlich ehrenamtlich tätige Frauen und Männer das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten entgegen nehmen.

Verliehen wird es an Personen, die sich durch eine langjährige aktive Tätigkeit in Vereinen, Organisationen und sonstigen Gemeinschaften mit kulturellen, sportlichen, sozialen oder anderen gemeinnützigen Zielen hervorragende Verdienste erworben haben.

So wie die Lauferin Jutta Auernheimer, der die Auszeichnung bei einem Festakt in der Allerheiligen-Hofkirche der Residenz München vom Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder überreicht wurde (Foto).

Seit 1992 Mitglied des Laufer Stadtrats

Seit 1992 ist Jutta Auernheimer im Laufer Stadtrat. Sie engagiert sich im Kultur- sowie dem Kinder-, Jugend- und Seniorenausschuss und ist Mitglied der Städtepartnerschaftskommission, des Arbeitskreises Stadtentwicklung und des Zweckverbands Volkshochschule Unteres Pegnitztal. Von 1984 bis 1990 vertrat sie zudem die SPD im Kreistag.

Den Lauferinnen und Laufern ist die pensionierte Lehrerin aber vor allem als Leiterin des Kunigundenfests bekannt – ein Ehrenamt, dem sie sich 25 Jahre lang mit viel Elan und Herzblut widmete. Gemeinsam mit Dieter Donhauser, zuständig für Freizeit, Kultur und Heimatpflege im Laufer Rathaus, sorgte sie „als Bindeglied zwischen den Schulen und allen anderen Beteiligten“, so ihre eigenen Worte, für einen reibungslosen Ablauf des Traditionsfests. Sie zeichnete für die Auswahl der Kunigundendarstellerinnen und ihres Hofstaats verantwortlich, bereitete die jungen Akteure auf den großen Auftritt vor, kümmerte sich um Kostüme und sprang im Falle eines Falles auch als Souffleuse ein.

Dank für außerordentliche Einsatzfreude


„Ich freue mich sehr, dass das Engagement, das in Jutta Auernheimers ehrenamtlicher Tätigkeit zu Ausdruck kommt, heute mit dieser schönen Auszeichnung gewürdigt wird“ betonte Bürgermeister Benedikt Bisping, der die Stadträtin nach München begleitet hatte. „Mit ihrer Arbeit und ihren Ideen hat sie das Gesicht unserer Stadt mitgeprägt und was sie dabei geleistet hat, reicht weit über das übliche Maß hinaus.“



< Vorheriger Artikel

« zurück
Anzeigen
Ihre Anzeige auf lauf.de?
Kontakt
Ihre Anzeige auf lauf.de?
Kontakt



Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die Stadt Lauf a.d. Pegnitz