Auf dem Laufenden
27.08.2018

Surfen auf der Liegewiese

Neues Angebot: Kostenloses WLAN im Laufer Freibad


Foto: Alicia Gumm

Foto: Alicia Gumm

Zum Nulltarif E-Mails lesen, im Internet surfen, mit Freunden chatten oder einen Gruß per WhatsApp verschicken – das alles ist nun auch im Freibad an der Schützenstraße möglich, in dem die Stadt Lauf seit Kurzem für alle Besucher kostenloses WLAN zur Verfügung stellt.
„Ob mit Smartphone, Tablet oder Notebook – jeder Badegast kann die freien Zugänge für Onlineaktivitäten nutzen“, erklärt Bürgermeister Benedikt Bisping, der das neue Angebot gemeinsam mit dem Leiter des Laufer Freibads, Stefan Schenk, und dessen Mitarbeiterin Kim Haala (Foto) Mitte August vorstellte.

Drei WLAN-Access-Points

Nach einem entsprechenden Beschluss des Kulturausschusses wurden Leitungen gelegt und Anschlüsse installiert. Dann hat man auf dem Freibadareal insgesamt drei Access-Points eingerichtet, an denen sich die Nutzer jetzt drahtlos mit dem lokalen Netzwerk verbinden können.

Gefördert wurde das Projekt vom Freistaat, der mit dem Programm BayernWLAN Kommunen unterstützt, die ihren Bürgern und Touristen an vielbesuchten Plätzen kabellosen Internetzugriff anbieten möchten.

Keine Registrierung notwendig

Um den kostenlosen Service im Freibad nutzen zu können, muss lediglich BayernWLAN ausgewählt und auf der Startseite die Verbindung hergestellt werden; eine Registrierung ist ebenso wenig notwendig wie ein Passwort. Und dann kann sofort losgesurft werden – ein „Mehrwert für die Besucher“, der die Attraktivität des Freibads sicherlich noch weiter steigern werde, so der Bürgermeister.



< Vorheriger Artikel

« zurück
Anzeigen

Ihre Anzeige auf lauf.de?
Kontakt



Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die Stadt Lauf a.d. Pegnitz