Auf dem Laufenden
05.02.2020

Winterpause im Laufer Industriemuseum

Kinderprogramm "Fische fischen!"


Wegen der witterungsbedingten Sperrung einzelner Bereiche und eingeschränkter Heizmöglichkeiten in den Wintermonaten bleibt das Laufer Industriemuseum bis zum 31. März geschlossen.

Das Museumspersonal ist während dieser Zeit wie gewohnt von Montag bis Freitag, 8.30 – 17.30 Uhr erreichbar und auch Führungen, museumspädagogische Programme und Kindergeburtstage können für Schulklassen, Kitas, Horte und andere Besuchergruppen gebucht werden – allerdings nicht an den Wochenenden.

Eine Liste der Winteraktionen finden Sie ab Januar unter: Opens external link in new windowwww.industriemuseum-lauf.de; Infos und Buchung unter Tel.: 09123 9903 14.

Kooperation mit der Stadtbücherei und dem Künstler Otto Taufkirch

In Kooperation mit der Stadtbücherei Lauf und dem Künstler Otto Taufkirch bietet das Industriemuseum außerdem ab dem 30. Januar das Programm „Fische fischen!“ an.

Bei einem lustigen Angelspiel versuchen wir die farbenfrohen (Papier-)Tierchen aus dem Meer zu holen. Bevor sie wieder in Freiheit entlassen werden tauchen wir zu den Kunstwerken von Otto Taufkirch ab. Finden sich die Fische in den Bildern wieder und welche Geschichten haben die ansonsten stummen Meeresbewohner zu erzählen? Im Anschluss geht es an die Pegnitz ins Industriemuseum, wo jedes Kind seinen individuellen knallbunten Korallenfisch gestalten darf. Ein kleines Stück Karibik für daheim. Die ideale Idee für einen Kindergeburtstag in den kalten Wintermonaten.

Neue Museums-Saison beginnt am 1. April

Offizieller Saisonauftakt ist dann am 1. April. Und schon kurz darauf locken die beliebten Veranstaltungen „Schmiede, Mühle, Dampfmaschine“ (5. April) und „Markt & Museum“ (19. April) sowie die knifflige Oster-Rallye „Die große Eierei“ (Ostersonntag, 12. April und Ostermontag, 13. April) auf das Areal an der Pegnitz.



< Vorheriger Artikel

« zurück
Anzeigen
Ihre Anzeige auf lauf.de?
Kontakt
Ihre Anzeige auf lauf.de?
Kontakt



Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die Stadt Lauf a.d. Pegnitz