Baustellen und Verkehrshinweise
24.03.2021

Bauarbeiten zum Geh- und Radweg Renzenhof werden wieder aufgenommen

Eine Information des Staatlichen Bauamts Nürnberg


Nach der Winterpause setzen das Staatliche Bauamt Nürnberg und der Wasserzweckverband Moritzberggruppe den Bau des Geh- und Radwegs zwischen Renzenhof und Diepersdorf sowie der bislang ebenfalls noch nicht fertig gestellten Wasserleitung fort. Hierfür wird der Verkehr auf der Staatsstraße 2240 wie bisher teilweise mit Baustellensignalisierung geregelt. Zeitnah folgt dann auch noch eine Vollsperrung der Staatsstraße und der Einmündung bei Renzenhof für Asphaltierungsarbeiten. Die Arbeiten sollen im Mai 2021 abgeschlossen werden.

Durch die jetzt wieder anlaufenden Bauarbeiten wird es auch Einschränkungen für den Verkehr geben. Für den nötigen An- und Abtransport von Baustoffen und den Bau der beiden noch ausstehenden Querungsinseln im Bereich der St2405 und bei Diepersdorf muss die Fahrbahn jeweils halbseitig gesperrt werden. Der Verkehr wird dann mit einer Ampel geregelt und auf einem Fahrstreifen abwechselnd an der Baustelle vorbeigeführt.

Beeinträchtigungen des Verkehrs werden unausweichlich sein, weshalb das Staatliche Bauamt Nürnberg empfiehlt, die Baustrecke großräumig über die LAU15 bei Schwaig oder die LAU 19 bei Schönberg zu umfahren.

Die im Wesentlichen durch Bodenbewegungen und Einbau von Frost- und Asphaltschichten geprägten Wegebauarbeiten werden überwiegend neben der Staatsstraße erfolgen. Während der Asphaltierung der Einmündung der St 2405 aus Renzenhof und der restlichen rd. 200 Meter Straße neben dem Geh- und Radweg bei Diepersdorf, muss die Staatsstraße für den Gesamtverkehr für ein Wochenende gegen Ende der geplanten Bauzeit im Mai kurzzeitig gesperrt werden. Während dieser Vollsperre wird der Verkehr über die Kreisstraße LAU 15 nach Schwaig und über die St 2241 nach Lauf a.d. Pegnitz, wie auch auf einer zweiten Route über die Kreisstraße LAU 7 bei Himmelgarten, über Schönberg, Weigenhofen und die St 2404 bei Winn umgeleitet. Das Staatliche Bauamt Nürnberg wird über den genauen Termin und Ablauf nochmals rechtzeitig und detailliert informieren. Auch Aus-wirkungen auf die Buslinien werden dann noch bekannt gegeben.

Der gut ein Kilometer lange Geh- und Radweg schließt die bestehende Radweglücke zwischen Lauf und Leinburg, indem er den bestehenden Weg bei Renzenhof mit der Ortschaft Diepersdorf verbindet. Die Bauarbeiten laufen seit August 2020 und mussten wegen des Winters unterbrochen werden.
Die Baukosten für den Neubau des rund einen Kilometer langen Geh- und Radweges betragen rund 800.000 Euro.

Im Bereich des Radwegs verlegt der Wasserzweckverband Moritzberggruppe eine neue Versorgungsleitung zwischen Diepersdorf und dem Abzweig nach Renzenhof. Weiterhin werden Telekommunikationsleitungen erneuert und an die neuen Verhältnisse angepasst.

Weitergehende Hintergrundinformationen erhalten Sie auf der Homepage des Staatlichen Bauamts: Opens external link in new windowwww.stban.bayern.de

Das Staatliche Bauamt Nürnberg bittet um erhöhte Aufmerksamkeit im Umfeld der Baustelle und Umleitungsstrecken, sowie um Verständnis für die baubedingten Einschränkungen.



« zurück
Anzeigen
Ihre Anzeige auf lauf.de?
Kontakt
Ihre Anzeige auf lauf.de?
Kontakt



Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die Stadt Lauf a.d. Pegnitz