Bullach

Die Kreisstadt Lauf und ihre Ortsteile

Bullach
Luftaufnahme: Bullach


Bullach (430 Einwohner)

 

Im Zuge der Besiedlung des Reichswaldgebietes im 11. und 12. Jahrhundert entstand Bullach (Rodung im Buchenwald). Die Einwirkungen des Dreißigjährigen Krieges hemmten den Ort in seiner Entwicklung.

Die Karpfenzucht spielte als Sonderkultur eine bedeutende Rolle.

Durch Bullach verläuft die Eisenstraße, ein mittelalterlicher Handelsweg vom Regnitztal zur Oberpfalz.

Die Gemeinde wurde 1974 nach Lauf eingegliedert.

 

Führungen durch die Ortsteile mit Ewald Glückert

Neunhof

Ortsgeschichtlicher Rundgang mit Besichtigung der Kirche St. Johannis, des Kolerschlosses (Außenbereich) und des Welserschen Hauptschlosses (Innenräume)
Dauer: je nach Auswahl der Objekte bis zu 2 Stunden

Simonshofen

mit Besichtigung der Sühnekreuze, Weiher, Hopfenbauernhäuser und des ehemaligen Amtshauses des Nürnberger Heilig-Geist-Spitals
Dauer: 90 Minuten

Beerbach

Führung in der Pfarrkirche St. Egidien mit Außenbereich und Nikolausquelle
Dauer: 45 bis 60 Minuten

Die Gruppenführungen (ab 12 Personen) können bei Ewald Glückert, Welserplatz 2, 91207 Lauf-Neunhof, Telefon 09126 / 293 12 31, E-Mail: undefinedEwaldGlueckert(at)t-online.de gebucht werden

Die Teilnahme ist kostenlos, um Spenden zum Erhalt der Kirchen und Schlösser wird gebeten.


(Fotos: Stadt Lauf, www.frankenluftbild.de)

 

Alle Bilder/Aufnahmen sowie Textinhalte auf dieser Seite unterliegen, soweit nicht anders vermerkt, dem Urheberrecht von Stadt Lauf. Siehe auch halloImpressum


« zurück
Anzeigen
Ihre Anzeige auf lauf.de?
Kontakt
Ihre Anzeige auf lauf.de?
Kontakt



Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die Stadt Lauf a.d. Pegnitz