Rathaus-Meldungen
21.12.2017

Liedermacher fördert den musikalischen Nachwuchs

Günter Ermann spendet Konzerterlöse an die Städtische Sing- und Musikschule


Bürgermeister Benedikt Bisping (links) und Musikschulleiter Christoph Grassl (rechts) freuen sich über 500 Euro für Noten und ein Leihinstrument, die Günter Ermann (Mitte) zur Verfügung stellte (Foto: Hiller)

Bürgermeister Benedikt Bisping (links) und Musikschulleiter Christoph Grassl (rechts) freuen sich über 500 Euro für Noten und ein Leihinstrument, die Günter Ermann (Mitte) zur Verfügung stellte (Foto: Hiller)

Musik ist die Passion von Günter Ermann. Und die Freude am Musizieren möchte er auch anderen näherbringen, weshalb er die Erlöse aus seinem ersten Konzert der Städtischen Sing- und Musikschule zur Verfügung stellte.

Ende September hatte der Nürnberger, der bei der Führungsakademie der Bundesagentur für Arbeit in Lauf tätig ist, unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Benedikt Bisping in den PZ-Kulturraum eingeladen, um dort mit Unterstützung seiner Musikerkollegen Michael Schankweiler und Sven Fischer eigene Songs zu präsentieren. Und seine Texte und Melodien haben dem Publikum ganz offensichtlich gut gefallen: Insgesamt 481 Euro kamen zusammen, die vom Fahner Verlag auf 500 Euro aufgerundet wurden.

Notenbücher und eine Leihgeige

Im Alter von 14 Jahren habe er sich seine erste eigene Gitarre gekauft, so Ermann, der einen großen Teil seiner Freizeit dem Singen, Gitarre Spielen und Komponieren widmet und mit seiner Spende etwas für die Förderung des musikalischen Nachwuchses in der Pegnitzstadt tun möchte. Und Musikschulleiter Christoph Grassl hat auch schon einen Verwendungszweck für das Geld gefunden. Es soll in Notenbücher und eine Leihgeige für ein syrisches Kind investiert werden, das gemeinsam mit einer deutschen Musikschülerin unterrichtet wird und nun auch zu Hause üben kann.

„Die Musik bringt Menschen zusammen“, betont Bürgermeister Benedikt Bisping. „Sie fördert neben Kreativität und Konzentrationsfähigkeit auch das soziale Miteinander, weshalb wir hier in Lauf Kindern und Jugendlichen, unabhängig von der sozialen Situation ihrer Eltern, eine musikalische Ausbildung ermöglichen möchten – sei es durch kostenlosen Unterricht im Rahmen des Instrumentenkarussells, Ermäßigungen oder andere Modelle. Und dass wir dabei auf das Engagement von Menschen wie Günter Ermann bauen können, freut uns ganz besonders.“



< Vorheriger Artikel

« zurück
Anzeigen

Ihre Anzeige auf lauf.de?
Kontakt



Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die Stadt Lauf a.d. Pegnitz