Rathaus-Meldungen
05.10.2017

Einweihung der Albert-Büttner-Straße

Albert Büttner und der SCHUKO-Stecker


Albert-Büttner-Straße

Der ehemalige Ottensooser Weg trägt jetzt den Namen Albert-Büttner-Straße (Foto: Stadt Lauf)

Mit dem SCHUKO-Stecker hat Albert Büttner im Jahr 1925 den weltweit meistverbreiteten elektrischen Standard geschaffen. Bevor er den SCHUKO-Stecker patentieren ließ, hatte er bereits im Jahr 1923 in seiner Heimatstadt Lauf das Unternehmen ABL gegründet. Bis heute kommen hochwertige SCHUKO-Stecker von ABL aus der Pegnitzstadt.

Um dem Pionier Albert Büttner ein Denkmal zu setzen, hat die Stadt Lauf den ehemaligen Ottensooser Weg in Albert-Büttner-Straße umbenannt. Zur Einweihung trafen sich Bürgermeister Benedikt Bisping und Fachbereichsleiterin Elke Neidl mit Sabine Schlutius und Ferdinand Schlutius von der ABL-Geschäftsführung (Foto).



< Vorheriger Artikel

« zurück
Anzeigen
Ihre Anzeige auf lauf.de?
Kontakt



Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die Stadt Lauf a.d. Pegnitz