Rathaus-Meldungen
06.03.2017

Pressemitteilung: Ja sagen im historischen Kaisersaal

Neues Trauzimmer in der Laufer Kaiserburg


Der Kaisersaal in der Laufer Kaiserburg

Der Kaisersaal in der Laufer Kaiserburg bietet eine besondere Kulisse für standesamtliche Trauungen. (Foto: Müller)

Heiratswillige Paare mit großer Gästeschar dürfen sich freuen: Der Laufer Stadtrat hat einstimmig beschlossen, den Kaisersaal in der Laufer Burg als weiteres Trauzimmer zu widmen.

Für Trauungen bietet die Stadt Lauf bisher drei verschiedene Räumlichkeiten an:
das Trauzimmer im Rathaus, die Riedner Mühle im Industriemuseum (seit 2008) und den Wappensaal in der Laufer Kaiserburg (seit 2014). Letzterer kann allerdings nur von kleinen Hochzeitsgesellschaften bis zu 25 Personen genutzt werden.   

Platz für bis zu 199 Personen

Aber auch Paare, die im größeren Kreis feiern wollen, haben nun die Möglichkeit, ihre Liebe in einem stilvollen Rahmen zu besiegeln. Schließlich bietet der Kaisersaal Platz für bis zu 199 Personen.

„Standesamtliche Trauungen bekommen eine zunehmend größere Bedeutung und viele Paare möchten sich in einem besonderen Ambiente das Ja-Wort geben. In enger Zusammenarbeit mit dem Eigentümer der Burg, dem Freistaat Bayern, konnten wir nun dieses weitere attraktive Angebot schaffen“, freut sich Bürgermeister Benedikt Bisping über den Beschluss. Interesse an dem neuen Trauzimmer gibt es bereits: „Die ersten Trautermine im Kaisersaal stehen schon fest,“ so das Stadtoberhaupt.       

Trauung bereits 1634


Trauungen im Kaisersaal haben wohl schon in früher Zeit stattgefunden. Im ältesten Laufer Trauregister, das mit dem Jahr 1579 beginnt, wird erstmals aus dem Jahr 1634 von einer Eheschließung berichtet. Häufig geschah dies allerdings nicht: Meist handelte es sich bei den Trauungen um ein Mitglied aus der Familie des Pflegers oder des Nürnberger Patriziats. Vereinzelt kamen Trauungen auch bei vornehmen Bürgern vor.

Informationen zu Trauterminen und Gebühren erteilt gerne das Standesamt der Stadt unter der Telefonnummer 09123/184 –130.



< Vorheriger Artikel

« zurück
Anzeigen
Ihre Anzeige auf lauf.de?
Kontakt



Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die Stadt Lauf a.d. Pegnitz