Laufer Breitbandinitiative

Laufer Breitbandinitiative


Die Stadt Lauf ist bestrebt, ideale Rahmenbedingungen für ihre Gewerbebetriebe sowie ihre Bürgerinnen und Bürger zu schaffen. Zur hierfür notwendigen Infrastruktur gehört in der heutigen Zeit natürlich auch ein leistungsfähiger Internetanschluss. Es ist deshalb geplant, die Breitbandversorgung im gesamten Stadtgebiet zu verbessern.

Der Freistaat Bayern begünstigt diese Bestrebungen durch das Förderprogramm zum Aufbau von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Bayern, welches das Ziel verfolgt, den sukzessiven Aufbau von hochleistungsfähigen Breitbandnetzen in von den Kommunen festgelegten Gebieten mit Übertragungsraten von mindestens 50 Mbit/s im Downstream und mindestens 2 Mbit/s im Upstream (Netze der nächsten Generation, NGA-Netze) voranzutreiben.

Bei den Bemühungen zur Verbesserung der Breitbandversorgung sowie der Umsetzung des hierfür aufgelegten Förderprogramms wird die Stadt Lauf durch die Breitbandberatung Bayern unterstützt.

Im Rahmen des zu durchlaufenden Förderverfahrens sind diverse Verfahrensschritte und Veröffentlichungen vorzunehmen, welche stets auf dieser Webseite dokumentiert bzw. publiziert werden.

"Zusätzlich: Breitbandangebote im Kernstadtgebiet bis 200 Mbit/s.

Die ersten Maßnahmen für den eigenwirtschaftlichen Breitbandausbau im Stadtgebiet durch die Deutsche Telekom, Kabel Deutschland und die Firma bisping & bisping wurden bereits getroffen. Zudem stehen Kunden von Kabel Deutschland nun Bandbreiten mit bis zu 200 Mbit/s im Download und 12 Mbit/s im Upload zur Verfügung. Außerdem wird die Deutsche Telekom zusätzlich bis Ende 2016 den eigenwirtschaftlichen Ausbau im Stadtgebiet und sogar auch in Schönberg, Weigenhofen, Vogelhof, Seiboldshof und Veldershof realisieren. Hierzu erfolgt der VDSL/Vectoring Ausbau mit bis zu 100 Mbit/s im Download und 40 Mbit/s im Upload."

Für Rückfragen steht Ihnen Breitbandpate Uwe Zwick vom Fachbereich Wirtschaftsförderung und Stadtentwicklung gerne zur Verfügung.

Förderschritte

1. Bestandsaufnahme im Gemeindegebiet
2. Markterkundung mit vorläufigem Erschließungsgebiet
3. Veröffentlichung Ergebnis der Markterkundung
Die Stadt Lauf a.d. Pegnitz veröffentlicht nachfolgend gemäß der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Bayern das Ergebnis der in diesem Rahmen durchgeführten Markterkundung.Die entsprechende Bekanntmachung steht im unteren Bereich dieser Seite als Download zur Verfügung.

Die Stadt Lauf a.d. Pegnitz hat beschlossen, das laufende Auswahlverfahren vom 5. Februar 2015 aufzuheben und zu wiederholen. Hierzu beachten Sie bitte die neue „Bekanntmachung des Auswahlverfahrens Stadt Lauf vom 06.08.2015“

4. Bekanntmachung des Auswahlverfahrens im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern (BbR)
Die Stadt Lauf führt zur Auswahl eines Netzbetreibers, der mit einem öffentlichen Zuschuss den Aufbau und Betrieb eines NGA-Netzes in den Erschließungsgebieten realisieren kann, ein offenes, transparentes und diskriminierungsfreies Auswahlverfahren aufgrund förderrechtlicher Vorgaben gemäß Nr. 5 der Breitbandrichtlinie (BbR - herunterladbar unter Opens external link in new windowwww.schnelles-internet-in-bayern.de) durch.

Eine förmliche Ausschreibungspflicht aufgrund Vergaberechts besteht nicht, sodass auch der Rechtsweg zu den Vergabekammern nicht eröffnet ist. Die Auswahl erfolgt einstufig im Wege eines freihändigen Auswahlverfahrens. Der genaue Text der neuen Bekanntmachung zum Auswahlverfahren steht nachfolgend zum Download zur Verfügung.

Ebenfalls zum Download zur Verfügung steht die Karte der Erschließungsgebiete, der Musterausbauvertrag, die Vorlage sowie die Hinweise zur Berechnung der Wirtschaftlichkeitslücke.

5. Auswahlverfahren Ergebnis
Bekanntmachung der Stadt Lauf a.d. Pegnitz bezüglich der vorgesehenen Auswahlentscheidung im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern (Breitbandrichtlinie - BbR).

6. Verfahren bei Bezirksregierung
"Finanzminister Dr. Markus Söder überreichte am 15.01.2016 Herrn Bürgermeister Benedikt Bisping auf dem Neujahrsemfang der Stadt Lauf a.d. Pegnitz den Förderbescheid für den Breitbandausbau in Höhe von 710.000 €. "

Finanzminister Dr. Markus Söder, Bürgermeister Benedikt Bisping, Fördermittescheck 2016, Neujahrsempfang
(Foto: Müller, 5tadt Lauf)


7. Abschluss Kooperationsvertrag

Wer mehr über Verfügbarkeit, Geschwindigkeiten der Telekom erfahren will, kann sich im Internet oder beim Kundenservice der Telekom informieren:

  • Ausbaupläne: www.telekom.de/schneller
  • Neukunden: 0800 330 3000 (kostenlos)
  • Telekom-Kunden: 0800 330 1000 (kostenlos)
  • „Kommunikation ist mehr“, Christiane Dixken, Nürnberger Str. 50, 91207 Lauf a.d.Pegnitz

Vertragsunterzeichnung Telekom Breitband
(Foto: Müller, Stadt Lauf)

Im Beisein von Bernd Kohlbauer (DTAG Technik) (links) und Uwe Zwick, Breitbandbeauftragter (Mitte), unterzeichneten Marion Thüngen (DTAG Regiomanagerin) und Bürgermeister Benedikt Bisping den Kooperationsvertrag


8. Veröffentlichung Fördersteckbrief
9. Veröffentlichung abschließende Projektbeschreibung

Kontakt

Ansprechpartner
Name: Uwe Zwick
Telefon: 09123/184-163
Fax: 09123/184-183
Zimmer: 216
E-Mail: Opens window for sending email u.zwick@stadt.lauf.de

Weitere Informationen

Downloads
Download zu Schritt 1. Bestandsaufnahme im Gemeindegebiet (Karte)
Download zu Schritt 2. Markterkundung mit vorl. Erschließungsgebiet (Bekanntmachung)
Download zu Schritt 3. Ergebnis der Markterkundung (Veröffentlichung)
Download zu Schritt 4. Auswahlverfahren (Bekanntmachung)
Download zu Schritt 4. Erschließungsgebiete (Karte)
Download zu Schritt 4. Breitbandausbauvertrag (Muster)
Download zu Schritt 4. Wirtschaftlichkeitslücke (Muster)
Download zu Schritt 4. Wirschaftlichkeitslücke (Hinweis zum Muster)
Download zu Schritt 5. Auswahlverfahren (Ergebnis)
Download zu Schritt 7. Kooperationsvertrag (Erklärung)

« zurück
Anzeigen
Ihre Anzeige auf lauf.de?
Kontakt



Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die Stadt Lauf a.d. Pegnitz