Auf dem Laufenden
04.04.2018

Sanierungsarbeiten an der Wasserbrücke beginnen am 16. April

Umleitung verläuft über die Briver Allee bzw. die Brücke West


Am 16. April beginnen die Sanierungsarbeiten des Staatlichen Bauamts Nürnberg an der Laufer Wasserbrücke, deren Fahrbahnbelag erhebliche Schäden aufweist. Dazu wird das dort verlegte Kleinsteinpflaster inklusive Setzmörtel ausgebaut und durch neue Granitsteine ersetzt.

Während der Baumaßnahme, die bis Anfang Juni dauern wird, ist die Brücke für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt; die Umleitung verläuft über die Briver Allee bzw. die Brücke West.

Fußgänger können die Wasserbrücke weiterhin passieren; für Radfahrer heißt es absteigen und schieben.

Änderungen im Busfahrplan

Auch die Stadtbus-Haltestellen „Schloßplatz“ (Linie 351/353) und „Siebenkeesstraße“ (Linie 352) können während der Bauarbeiten nicht bedient werden. Die Busse werden laut einer Information des Landratsamts Nürnberger Land ohne Halt über die Briver Allee – Saarstraße / Nürnberger Straße bzw. Nürnberger Straße – Brücke West – Luitpoldstraße umgeleitet.

Fahrgäste dieser Linien werden gebeten, die Haltestelle „Marktplatz“ zu nutzen.

Durch die Umleitung der Busse kann es zu Verspätungen im Linienverkehr kommen, weshalb leider nicht immer ein linienübergreifender Umstieg gewährleistet werden kann.

Ab dem 4. Juni ist die Wasserbrücke voraussichtlich wieder befahrbar.

 



< Vorheriger Artikel

« zurück
Anzeigen

Ihre Anzeige auf lauf.de?
Kontakt



Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die Stadt Lauf a.d. Pegnitz