Auf dem Laufenden
08.08.2017

Sondermarken zur Frankenphila jetzt auch im Rathaus erhältlich

Neue Briefmarkenserie mit Motiven aus der Region


Zur Briefmarkenausstellung Frankenphila 2017, die am 11. und 12. November in Röthenbach stattfindet, haben die Briefmarken- und Münzfreunde Lauf und Umgebung zehn Sondermarken entworfen und zu einer kleinen Serie zusammengefasst.

Neben einer Ansicht des Laufer Industriemuseums, das in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen feiern kann, der Altdorfer Laurentiuskirche, der Festung Rothenburg in Schnaittach und der Burg Hohenstein finden sich dort auch Abbildungen des Hersbrucker Wassertors, der Conradtysiedlung in Röthenbach und der alten Felsenkeller Rückersdorf sowie eine historische Ansichtskarte der Dürerstadt Nürnberg. Und auch dem Jubiläum „140 Jahre Pegnitztalbahn“ und einem der fränkischen Lieblingsgerichte – „a Seidla mit Brodwoscht und Graud“ – sind Marken gewidmet.

Die Bögen mit je zehn Sondermarken, die in einer Auflage von 800 Stück gedruckt wurden, sind zum Preis von 11 Euro an der Museumskasse, im Infopoint in der Laufer Kaiserburg und nun auch am Empfang des Laufer Rathauses erhältlich oder können per E-Mail an Opens window for sending emailandreas(at)familie-ellner.de bestellt werden.



< Vorheriger Artikel

« zurück
Anzeigen
Ihre Anzeige auf lauf.de?
Kontakt



Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die Stadt Lauf a.d. Pegnitz