Auf dem Laufenden
04.08.2017

Pressemitteilung: Lauf gehört künftig zur Burgenstraße

Mitgliederversammlung auf der Cadolzburg stimmt geschlossen für die Aufnahme


Über vierzig Bürgermeisterkollegen und Tourismusfachleute aus allen Bereichen der Burgenstraße trafen sich auf der Cadolzburg zur Mitgliederversammlung. (Foto: Burgenstraße e.V.)

Laufs Erster Bürgermeister Benedikt Bisping präsentierte den Teilnehmern Lauf an der Pegnitz als mögliche neue Destination an der Burgenstraße. (Foto: privat)

HEILBRONN. Einstimmig hat die Burgenstraße die Stadt Lauf a. d. Pegnitz in ihren Verein aufgenommen. Die Mitgliederversammlung fand in Cadolzburg statt, das selbst zu den jüngsten Mitgliedern der traditionsreichen Ferienstraße gehört. Prominenter Tagungsort war die Cadolzburg, die seit Ende Juni unter dem Motto „Herrschaftszeiten! Erlebnis Cadolzburg“ ihre Tore für Besucher geöffnet hat.

Vorsitzender Bürgermeister Claus Brechter aus Bad Wimpfen konnte über vierzig Bürgermeisterkollegen und Tourismusfachleute aus allen Bereichen der Burgenstraße von Mannheim bis Bayreuth zur Sitzung in dem neuen Erlebnismuseum begrüßen.

Laufs Erster Bürgermeister Benedikt Bisping präsentierte den Teilnehmern Lauf an der Pegnitz als mögliche neue Destination an der Burgenstraße. Den wesentlichen Anknüpfungspunkt bildet dabei die historische Laufer Kaiserburg mit dem europaweit einzigartigen Wappensaal. Außerdem kann Lauf mit dem Hallerschloss in Nuschelberg, dem Schloss Oedenberg sowie dem Welserschloss und Kolerschloss in Neunhof gleich vier weitere Objekte zum Portfolio der Burgenstraße beisteuern. Darüber hinaus überzeugte die sehr gute touristische Infrastruktur der Stadt, so dass die Versammlung einstimmig „ja“ zur Aufnahme von Lauf in die Burgenstraße sagte.
Angereist war das Stadtoberhaupt mit Alena Popp, der stellvertretenden Vorsitzenden der Laufer Stadtführer, die das Projekt von der ersten Planung an mit unterstützten. Benedikt Bisping: „Ich freue mich sehr über die Aufnahme – wir werden uns in der Burgenstraße-Familie aktiv einbringen. Es ist eine hohe Anerkennung und große Motivation für die noch jungen Tourismus-Aktivitäten der Stadt an der Goldenen Straße“. Das Kaiser Karl IV.-Jubiläumsjahr habe beste Grundlagen für die Mitgliedschaft geschaffen, so Benedikt Bisping weiter.   

Den Schwerpunkt der Versammlung bildete der ausführliche Bericht von Geschäftsführerin Ariane Born über die Tätigkeit der Geschäftsstelle in Heilbronn. Hier erfuhren die Vertreter Laufs zahlreiche weitere Details über das Marketing der Burgenstraße. Erste Schritte zur Einbindung von Lauf werden bei der Neuauflage der Prospekte, bei der Präsenz auf der Website Opens external link in new windowwww.burgenstrasse.de und bei der Anpassung der Ausschilderung von Straße und Radweg getan. Nicht zuletzt erhalten auch Hotellerie, Gastronomie und andere touristische Leistungsträger die Möglichkeit, sich in den Werbemitteln der renommierten Ferienstraße zu präsentieren.

Grundlage für den Beitritt Laufs waren ein einstimmiger Stadtratsbeschluss sowie Unterstützungszusagen von den Laufer Stadtführern, dem Landkreis Nürnberger Land und dem Kreisverband des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes. Für die Beschilderung der Route seien zudem Spenden in Aussicht gestellt.

(Pressemitteilung: Die Burgenstraße e.V., Allee 12, 74072 Heilbronn, Telefon (0 71 31) 97 35 01-0, info@burgenstrasse.de)



< Vorheriger Artikel

« zurück
Anzeigen
Ihre Anzeige auf lauf.de?
Kontakt



Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die Stadt Lauf a.d. Pegnitz